"Sterne des Sports"

Applaus für die Sterne des Sports 2021 aus unserer Region

Die „Sterne des Sports“ sind der „Oscar des Breitensports“ und zählen zu den wichtigsten Vereinssportpreisen Deutschlands. Initiiert durch den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) gemeinsam mit den Volksbanken und Raiffeisenbanken werden die begehrten Stern Trophäen bereits seit 2004 vergeben und somit das Leistungsspektrum von Sportvereinen und deren besonderes ehrenamtliches Engagementge würdigt. Inzwischen hat sich der Wettbewerb zu einem gesellschaftspolitischen Event entwickelt, dessen alljährlicher Höhepunkt die Auszeichnung der „Sterne des Sports“ in Gold ist. Die Veranstaltung wird von höchster politischer Ebene begleitet: In den vergangenen Jahren haben die Bundeskanzlerin und der Bundespräsident die Bundessieger im jährlichen Wechsel persönlich ausgezeichnet.

Insgesamt hatten sich 25 Vereine aus der Region Chemnitz, Zwickau und dem Erzgebirge bei der Volksbank Chemnitz für die „Sterne des Sports“ beworben. Eine vielseitig besetzte Jury aus Vertretern des Stadtsportbundes Chemnitz e.V., de s Kreissportbund es Erzgebirge e.V., Medien und Vereinen der Region sowie der Genossenschaftsbank hat sich die Arbeit nicht leicht gemacht und die Auswahl unter größter Sorgfalt getroffen. Alle Vereine wurden für ihr besonderes gesellschaftliches Engagement ausgezeichnet.

Wir danken an dieser Stelle nochmals allen Vereinsmitgliedern, Ehrenamtlern, Trainern und Eltern für ihr großes persönliches und nachhaltiges Engagement in unserer Region. Ihr seid die Brückenbauer zwischen den Menschen, schafft Räume für das soziale Miteinander und bietet Möglichkeiten zur persönlichen Entfaltung. Zudem danken wir dem Landessportbund Sachsen, dem Stadtsportbund Chemnitz, dem Kreissportbund Erzgebirge, dem Deutschen Olympischen Sportbund und dem Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken für die tolle Zusammenarbeit und den Zusammenhalt!

SG Adelsberg e.V.: Die Kindersportschule Chemnitz des SG Adelsberg e.V.

„Lockdown Olympiade Wir halten Kinder t rotz Corona fit!“

Lockdown = Sportverbot? Nicht mit den Trainern und Übungsleitern der
Kindersportschule Chemnitz. Denn diese haben ihre Mitglieder seit dem Beginn des ersten Lockdowns im März 2020 mit vielfältigen Bewegungsideen versorgt. Das Besondere dabei ist, dass sich ihre Angebote nicht ausschließlich auf den Online Bereich konzentrieren, denn sie finden: Kinder gehören nicht vor den Bildschirm Kinder gehören nach draußen. Denn dort ist ihre Bewegungsaktivität am größten und mit ein paar guten Ideen, engagierten Trainern und einer entsprechenden Vorbereitung lassen sich die gruppenbetonten Inhalte aus der Turnhalle auch wunderbar in einen pandemischen Familienalltag integrieren.

Für dieses außergewöhnliche und kreative Engagement wurde die Kindersportschule Chemnitz des SG Adelsberg e.V. nun mi t dem mit 1.500 Euro dotierten „Großen Stern des Sports“ in Bronze ausgezeichnet. Die Stern Trophäe ist dabei gleichzeitig die Eintrittskarte für die nächste Runde im Wettbewerb um die „Sterne des Sports“ in Silber auf Landesebene.

Chemnitzer Ricochet Club e.V.

„Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben…“

Über einen der zwei 2.Plätze durfte sich der Chemnitzer Ricochet Club e.V. freuen. Mit ihrem Projekt „Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben…“ bewies der Chemnitzer Verein das durch Zusammenhalt auch die schwierigsen Krisen bewältigt werden können.

Das Vereins- und Trainingsleben wurde Anfang des 2. Quartals völlig auf dem Kopf gestellt. Die Corona Pandemie rückte für dem Sport bald in den Hintergrund, denn in der jahrelangen Spielstätte dem "Sportcenter am Stadtpark" war plötzlich kein Platz mehr. Die 3 Ricochet Court sollten für einen weiteren Squash Court und ein Badminton-Feld weichen. Damit stand der Verein vor extremen Entscheidungen, Hindernisse und Aufgaben:


1. Erwerbung der Courts
2. Abbau der Courts + Zwischenlagerung
3. Die Suche nach einer neuen Spielstätte
4. Aufbau der Courts

Durch Zusammenhalt und das unbändige Engagement der Vereinsmitglieder konnten alle diese Aufgaben trotz der Pandemie bewältigt werden. Und dafürgibt es zurecht den kleinen Stern in Bronze.

SV Mittweidatal 06 Raschau-Markersbach

"Bikepark"

Da durch die Corona Kriese fast überall kein Vereinssport betrieben werden konnte, war die einzige Alternative für viele Kinder der Individual Sport. In Wohnsiedlungen war das vor allem das Fahrradfahren über Hindernisse. Man traf sich und baute  Schanzen, Parcours und Wippen. Leider waren die ausgesuchten Flächen meist Privat oder Firmengrundstücke und man wurde schnell wieder verscheucht. Aufgrund der Enttäuschung und der Verzweiflung der Kinder bildete sich eine Bürgerinitiative mit dem Ziel Kindern und Jugendlichen in unserer Gemeinde einen Ort zu schaffen auf dem man sich trifft und zusammen Fahrrad fahren kann. So entstand die Idee des Bikeparks. Über unsere Crwodfunding Plattform "Viele schaffen mehr" konnten schon fast 1300 Euro für dieses Projekt gesammelt werden.

Die Hingabe und leidenschaftliche ehrenamtliche Arbeit wird in diesem Jahr zusätzlich mit dem kleinen Stern in Bronze belohnt.

 

Anerkennungspreise

Alle anderen Vereine, die sich für die Sterne des Sports in Bronze bei uns beworben haben, erhielten je einen Anerkennungspreis in Höhe von 100 Euro und eine Urkunde für ihr Projekt.

Quelle: Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (Stand: Januar 2022)