Kalender-Edition 2015

SPORTKULTUR - Kalendertour durch die Sportregion Chemnitz-Zwickau-Erzgebirge

„Sport stärkt Arme, Rumpf und Beine,
Kürzt die öde Zeit,
Und er schützt uns durch Vereine,
Vor der Einsamkeit.“

Joachim Ringelnatz (Humorist, Lyriker und Erzähler)

Sport im Verein verbindet, begeistert, schafft Vorbilder, gibt Orientierung und tut damit nicht nur der eigenen Gesundheit gut, sondern leistet auch einen bedeutenden Beitrag für unser Gemeinschaftsleben. Sport bringt viele positive Eigenschaften in uns zum Klingen, fordert Herzblut und unseren aktiven Einsatz, verlangt Ausdauer, Anstrengung und Überwindung, fördert Fairness und Teamgeist. Das stärkt den eigenen Charakter wie das Zusammenleben in unserer Gesellschaft.  

Insbesondere in der Region Chemnitz-Zwickau-Erzgebirge ist der Sport zu Hause. Nicht zuletzt gehört Chemnitz neben Dresden und Leipzig zu den deutschen Olympiastützpunkten in Sachsen. Viele sächsische Spitzensportler und Sportlerinnen kommen aus der Region oder trainieren hier. So viel Spitze wächst allerdings nur auf einer breiten Basis. Der Breitensport in den Vereinen ist hier der wichtigste Anknüpfungspunkt für die Talentförderung und den Leistungssport. Mit der nunmehr 23. Kalender-Edition möchten wir Ihnen einen kleinen Überblick über die Sportangebote für Jung und Alt, für Menschen mit und ohne Behinderung geben. Aber wir möchten auch zeigen, dass wir nicht allein Weltmeister im Fußball, sondern auch in vielen anderen Bereichen erfolgreich sind, insbesondere in einigen Sportarten, die nicht so sehr im Licht der Öffentlichkeit stehen. Dafür haben wir aus mehr als 100 in der Region Chemnitz-Zwickau-Erzgebirge betriebenen Sportarten 12 Vereine besucht und möchten Sie Monat für Monat mit spannenden Motiven und interessanten Einblicken für die vielfältige Welt des Sports begeistern.
 

Themen 2015

Januar
Radball

Vier Räder, zwei Tore, ein Ball - diese exotisch klingende Radsportart hat ihre Wurzeln um ausgehenden 19. Jahrhundert und ist damit älter als der Handballsport. In unserer Region führt zum Beispiel der Hallenradsportverein Chemnitz e.V. die Tradition fort.

Für weitere Informationen...

Februar
Tischtennis

Ping Pong,  Whiff Waff, Rasen-Tennis, Gossima, Flim Flam - seit der Erfindung dieser Alternative zum Tennis 1874 durch den englischen Major Wingfield trug das Spiel schon viele Namen und wurde mit Federballschlägern, Büchern oder sogar Bratpfannen gespielt.

Für weitere Informationen...

März
Ringen

Bereits bei den Olympischen Spielen der Antike traten die Ringer gegeneinander im Wettkampf an. Um jeden Sieg gerungen wird auch beim FC Erzgebirge Aue Abteilung Ringen. Seit seiner Gründung 1952 zählte der Verein bislang 48 Meistertitel.

Für weitere Informationen...

April
Blindenfussball

145.000 Menschen in Deutschland sind blind, über eine halbe Million sehbehindert. Sport kann die gesellschaftliche Integration erleichtern und das Selbstwertgefühl steigern: Sport verbindet Menschen. Seit 2006 wird Blindenfussball auch hierzulande gespielt und besonders erfolgreich im Chemnitzer FC.

Für weitere Informationen...

Mai
Wasserball

Chemnitz gehört neben Hannover und Berlin zu den deutschen Zentren des Wasserballs und unterstützt junge Talente durch das hiesige Sportgymnasium und den Schwimm-Club Chemnitz von 1892 e.V.

Für weitere Informationen...

Juni
Tanzen

Nicht Schrittfolgen oder Figurenabläufe stehen heute bei Tanzkursen im Vordergrund, sondern der Spaß an der Bewegung, wie hier in der TanzFabrik Chemnitz.

Für weitere Informationen...

Juli
Bogenschießen

Bereits vor 14.000 Jahren ging der Mensch mit Pfeil und Bogen auf die Jagd und benutzte die tödliche Fernwaffe auch gegen seinesgleichen. Erst im 19. Jahrhundert wurde das Bogenschießen zum Sport.

Für weitere Informationen...

August
Ricochet

Ricochet, gesprochen Rikoschee, aus dem Französichen für Auf- oder Abprall, ist eigentlich unter Musikern geläufiger als unter Sportlern. Die junge Sportart entstand in Kanada, wo die Decken in Hochhäusern zu niedrig für Squash sind.

Für weitere Informationen...

 

September
Basketball

Der Ball ist rund, aber das Spiel dauert keine 90 Minuten. Basketball gehört zu den beliebtesten Sportarten weltweit und trat seinen Siegeszug 1891 an, als ein kanadischer Pädagoge nach einem Sport für seine 18 Studenten suchte und Pfirsichkörbe an die Balkone einer Trainingshalle in Springfield hängen ließ.

Für weitere Informationen...

Oktober
Floorball

Chemnitz spielt auch in der Saison 2014/2015 in der ersten Bundesliga. Doch den Ball zu kicken, wäre für das Team der Floor Fighters Chemnitz e.V. ein klarer Regelverstoß. Floorball heißt Europas boomende Trendsportart und genießt in Schweden, Finnland und der Schweiz, wo der Sport in der 70ern aus dem Einhockey entwickelt wurde, längst den Status eines Volkssports. Auch in Deutschland wird Floorball immer beliebter.  

Für weitere Informationen...

November

Schach: Das königliche Spiel ist das populärste Brettspiel in Europa. Weltweit spielen 605 Millionen Menschen Schach, wie hier im  SV Muldental Wilkau-Haßlau e.V. Ursprünglich aber kommt es aus Indien, hieß Chaturanga und war ein Spiel für vier Personen. Über Persien, wo der heutige Name aus dem Wort Schah für König entstand, kam das Spiel durch die Eroberungszüge der Araber nach Europa und etablierte sich unter den Rittern des Quintessenz der 7 Tugenden.

Für weitere Informationen...

Dezember

Eiskunstlauf:Seit 70 Jahren schreibt Chemnitz erfolgreich seine Spuren in Eis. Die Sportler, die hier trainieren, zählen zur Weltspitze im Eiskunstlauf. Mit fünf olympischen Medaillen, 11 Welt- und 19 Europameistertiteln war der SC Karl-Marx-Stadt der erfolgreichste Eiskunstlaufverein der DDR. Heute führt der Chemnitzer Eislauf-Club e.V. mit Sportlerinnen wie dem Nachwuchstalent Lutricia Bock diese in Deutschland einzigartige Erfolgsgeschichte fort.

Für weitere Informationen...