"Ehrenamt" als Ehrensache

„Das Gute, welches du anderen tust, tust du immer auch dir selbst.“

Entsprechend einem Zitat von Leo Tolstoi ist es uns als genossenschaftliche Bank wichtig unsere Kunden und Mitglieder zu unterstützen. Doch was heißt es „Gutes zu tun“ für jeden Einzelnen von uns?

Diese Frage stellte sich das Team der Jungen Bank der Volksbank Chemnitz und beschäftigte sich in den letzten Monaten intensiv mit dem Thema „Ehrenamt“. Nach einem Workshop mit der Bürgerstiftung Chemnitz wuchs der Wunsch selbst einmal etwas Wohltätiges zu tun und Gutes in Form von praktischen Zugreifen zu organisieren.

So beschlossen die Azubis und BA - Studenten den Zaun der Kindertagesstätte „Entdeckerland“ in Leubsdorf/Schellenberg, einen dringend benötigten Anstrich zu verleihen. Nicht nur das Team der Jungen Bank sorgte dafür, dass das Projekt ein voller Erfolg wurde, sondern auch die Mitarbeiter brachten sich mit Vorschlägen und Werkzeugen unterstützend mit ein.

Am 18. August 2016 wurde dieses Vorhaben in der Praxis Wirklichkeit. Bei viel Sonnenschein und blauem Himmel wurde jede Latte des 30 m langen Zaunes abgeschraubt, abgeschliffen, mit einer Lasur gestrichen und wieder angeschraubt. Der Zaun hatte 6 Jahre lang keinerlei Pflege erhalten, so wurde mehr Farbe benötigt als erwartet. Doch nach zweimaligem nachkaufen wurde der Zaun schlussendlich fertig gestellt. Bei all der Arbeit gönnten sich alle eine Pause mit geselligen Beisammensein, kurzerhand wurde zum Mittag der Grill angeheizt. Nützliches und Spaß zu verbinden wurde so zur Devise.

Unser Resümee...
Die Kindertagesstätte führt fast alle anfallenden Tätigkeiten ehrenamtlich aus, einen eigenen Handwerker gibt es nicht. Eltern und Großeltern unterstützen bei kleinen Reparaturen, Gartenpflege und der Gestaltung der Anlage. Für alle war der Tag nicht nur sehr lehrreich, arbeitsreich und anstrengend, sondern auch voll mit schönen Momenten. Zum Einen konnte man den Worten der Erzieherinnen und Eltern entnehmen, wie dankbar sie uns für die abgenommene Arbeit waren, zum Anderen war es eine Freude, die neugierigen und interessierten Fragen der Kinder zu beantworten. Und den vielen Ehrenamtlichen ist damit ein ganzes Stück Arbeit abgenommen.

So lohnte sich jeder Muskelkater, Sonnenbrand und jede einzelne Latte, die wir in den Händen hielten. Alles in allem war es für das Team der Jungen Bank erstaunlich zu sehen, was alleine schon ein neuer Anstrich eines Zaunes bewirken kann und Menschen mit Dankbarkeit und Glück erfüllen kann! Für uns alle war das Projekt eine super Erfahrung, einmal handwerkliches Geschick an den Tag zu legen und auch als Team konnten wir ein weiteres Stück zusammenrücken.