HBCI-Chipkarte

Hohes Sicherheitsniveau genießen

Mit unserer VR-NetWorldCard - einer HBCI-Chipkarte - führen Sie Online Banking auf höchstem Sicherheitsniveau durch. Ihre Zugangsdaten und Sicherheits-Schlüssel sind im Chip der VR-NetWorld-Card gespeichert und müssen nicht über die Tastatur eingegeben werden. Ein Karten-Lesegerät gibt die Daten sicher an die Software weiter.

So funktioniert der Sicherheitsstandard

  • Wer mit wem? HBCI lässt keinen Zweifel: Die VR-NetWorld-Card enthält Ihre und unsere elektronische Signatur. So kann sich kein Dritter für Sie oder als Volksbank Chemnitz eG ausgeben.
  • Ihre Aufträge bleiben geheim: Alle Daten werden verschlüsselt übertragen und sind für Dritte unleserlich. Für die Übertragung wird Ihr persönlicher Schlüssel verwendet. Der befindet sich auf Ihrer VR-NetWorld-Card - und die funktioniert nur mit Ihrer Signatur.
  • Jeder Auftrag ist einzigartig. Ihre Daten werden vor der Übertragung jedesmal neu verschlüsselt. So können identische Aufträge nicht mehrfach, z. B. durch unterschiedliche Personen, eingereicht werden. Eine Manipulation der Daten wird durch die aufwendige Verschlüsselung unmöglich.

 

So läuft die Ersteinrichtung ab

  • Sie bestellen in Ihrer Geschäftsstelle die VR-NetWorld-Card. Neben einer "Vereinbarung zur Nutzung des Online-Banking" erhalten Sie nach ca. 2 Wochen Ihre persönliche VR-NetWorld-Card, Ihre PIN und Ihre PUK.
  • Richten Sie in Ihrer Homebankingsoftware (z.B. der VR-NetWorld-Software) die VR-NetWorld-Card ein. Danach können Sie das Online Banking sofort nutzen.

Voraussetzungen

Neben der oben genannten VR-NetWorldCard benötigen Sie eine Online Banking-Software, die den Standard HBCI / FinTS 3.0 und SECCOS-Chipkarten unterstützt, und einen Chipkartenleser (mind. Sicherheitsklasse 2). Entsprechende Software können Sie bei uns kostengünstig erwerben.